TERMINE
PARTNERSCHAFTEN
BIENENPORTAL
BETRIEBSENTWICKLUNG
ZERTIFIZIERUNG
Gäa e.V. - Vereinigung ökologischer Landbau - Anbauverband und Zertifizierer

Wir sind FÖJ Einsatzstelle:




 

powered by

 

Willkommen bei Gäa




1. Internationale Schäfertagung
Die Schäferei steht heute im Spannungsfeld zwischen marktwirtschaftlichem Wettbewerb und Landschaftspflege. Damit Schäfereien die Herausforderung meistern können, möchten wir mit Ihnen auf der 1. Internationalen Schäfertagung diskutieren, wie Sie Ihren Betrieb selbständig und individuell weiterentwickeln können. Für die Bereiche Betriebswirtschaft, Herdenmanagement, Landschaftspflege und Vermarktung werden Impulse aus Theorie und Praxis vorgestellt. Veranstalter sind der Bioland e.V., die Geschäftsstelle Biosphärengebiet Schwäbische Alb und der Landesschafzuchtverband Baden-Württemberg e.V.

Die Tagung findet vom 17. bis 19.10.2017 in Münsingen auf der Schwäbischen Alb statt.
Zum Programm geht's hier
   und zur Anmeldung



Einladung zum BODENTAG
Interessengemeinschaft gesunder Boden e.V.
Dienstag, 21. November 2017
Barbing bei Regensburg

www.ig-gesunder-boden.de







Feldtag mit Maschinenvorführung
„Kleeumbruch im Ökolandbau“

17. Oktober 2017
Ort: Sächsisches Landesamt für Umwelt, Landwirtschaft und Geologie
Abteilung Landwirtschaft, Versuchsfeld Nossen, Waldheimer Straße
01683 Nossen
Klee und Luzerne, ob als Reinsaat oder im Gemenge mit Gras, sind die aufbauenden Glieder in Ökofruchtfolgen.  Von  den  Leguminosen  werden  insbesondere  bei  mehrjährigem  Anbau  große Stickstoffmengen  akkumuliert,  die  nach  dem  Umbruch  möglichst  verlustfrei  den  Folgefrüchten zur  Verfügung  stehen  sollen.  Gleichzeitig  kommt  es  darauf  an,  mit  wenig  Aufwand  ein  gutes Saatbett  für  die  Folgekultur  (häufig  Winterweizen)  herzustellen  und  einen  Wiederaustrieb  der Futterleguminosen zu verhindern. Wir wollen gemeinsam mit Ihnen auf einem umzubrechenden Rotklee die Arbeit verschiedener Geräte  und  Kombinationen  vergleichen  und  diskutieren.  Im  Anschluss  bewerten  wir,  ob  noch Folgearbeiten vor der Weizenaussaat erforderlich sind oder ob sofort gesät werden kann.