TERMINE
PARTNERSCHAFTEN
BIENENPORTAL
BETRIEBSENTWICKLUNG
ZERTIFIZIERUNG
Gäa e.V. - Vereinigung ökologischer Landbau - Anbauverband und Zertifizierer

Wir sind FÖJ Einsatzstelle:




 

powered by

 

Willkommen bei Gäa


Pressemitteilung
BÖLW-Statement zum Weltbodentag 2017

Berlin, 05.12.2017. Böden sind Grundlage für mehr als 90 Prozent der weltweit produzierten Nahrung. Den heutigen Weltbodentag kommentiert der
Vorsitzende des Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW),
Felix Prinz zu Löwenstein:
 „Unser Boden ist der hauchdünne Mantel unseres Planeten und die Grundlage für unser Leben. Erosion und Versalzung machen Böden weltweit unfruchtbar. Auch chemisch-synthetische Stoffe in Pestiziden und Düngemitteln sowie zu hohe Gewichte landwirtschaftlicher Maschinen beeinträchtigen den belebten Boden und damit die Basis für unsere Landwirtschaft und Lebensmittelproduktion.
Mit regenerativer Landwirtschaft kann Humus im Boden aufgebaut und damit überschüssiger Kohlenstoff aus der Luft gespeichert werden. Die Agrarpolitik muss endlich etwas dafür tun, dass eine solche Landwirtschaft zum Standard wird.







Pressemitteilung
Glyphosat: Jetzt den Ausstieg vorbereiten
Kommende Bundesregierung muss ‚Innovationsprogramm Ausstieg aus chemisch-synthetischen Pestiziden‘ starten

  Berlin, 28.11.2017. „Gestern hat Landwirtschaftsminister Schmidt die Vergangenheit des Pflanzenschutzes um fünf Jahre verlängert“, bedauert Felix Prinz zu Löwenstein, Vorsitzender des Bio-Spitzenverbandes Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW) dessen Entscheidung, die Lizenz für Glyphosat um fünf Jahre zu verlängern. „Statt auf riskante Totalherbizide zu setzen, muss die kommende Bundesregierung mit einem ‚Innovationsprogramm Ausstieg aus chemisch-synthetischen Pestiziden‘ die Weichen für eine nachhaltige Landwirtschaft stellen.“








Herzliche Einladung zum Biobranchentreff am 7. Dezember 2017 in Wilsdruff/Sachsen !
Die Tagung findet jeweils rotierend in drei Bundesländern (Thüringen, Sachsen, Sachsen Anhalt) und diesem Jahr in Sachsen statt.
Schwerpunktthemen sind  "Qualität von Lebensmitteln und Verbrauchererwartungen" und
"Mehr Bio im Großverbraucherbereich/Außerhausbereich - mehr Bio in der Region".
Kompetente Referentinnen und Referenten aus der Branche konnten für die Tagung gewonnen werden.

Der Sächsische Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft, Herr Thomas Schmidt, hat seine Teilnahme an der Tagung
mit einem Grußwort zugesagt.

Anmeldung und Programm unter